Geld

Beratung zu Prämiensparverträgen S-Prämiensparen flexibel

In der Vergangenheit haben Banken und Sparkassen Sparverträge für eine langfristige Geldanlage angeboten. Beliebt waren dabei unter anderem Prämiensparverträge, die von Sparkassen unter der Bezeichnung „S-Prämiensparen flexibel“ angeboten wurden. Dort zahlen Kunden monatlich Raten ein. Als Gegenleistung erhalten sie einerseits Zinsen. Daneben bekommen sie aber auch eine jährliche Sparprämie, die ansteigt, je länger der Vertrag bespart wird. Häufig beträgt diese Prämie in der höchsten Stufe 50 Prozent der jährlichen Sparsumme.

Für Kunden der Sparkassen sind diese Verträge insbesondere aufgrund der niedrigen Zinsen attraktiv. Für Sparkassen werden vor allem alte Verträge aber natürlich entsprechend unwirtschaftlich. Daher haben Sparkassen in den vergangenen Jahren bereits viele dieser älteren Verträge gekündigt.

Im Zusammenhang mit solchen Prämiensparverträgen bieten wir zu zwei Punkten Beratungen an:

Kündigung von Verträgen
Wenn Ihre Sparkasse Ihren Prämiensparvertrag bereits gekündigt hat, prüfen wir für Sie im Rahmen einer Ersteinschätzung, ob der Sparkasse nach der aktuellen Rechtsprechung ein Kündigungsrecht zustand. In den Verträgen ist eine Staffel enthalten, in der die Prämien aufgeführt sind, die Kunden in den einzelnen Sparjahren erhalten. In der Regel haben Sparkassen dann ein Kündigungsrecht, wenn das letzte dort genannte Sparjahr abgelaufen ist. Wenn Sie nicht sicher sind, ob dies bei Ihnen der Fall ist, dann können Sie uns Ihre Unterlagen gerne zukommen lassen. Wir prüfen dann für Sie, ob unserer Ansicht nach ein Kündigungsrecht bestand. Für diese Ersteinschätzung entstehen für Sie keine Kosten.

Fehlerhafte Zinsberechnung
Es hat sich ehrausgestellt, dass Sparkassen die Zinsen, die sie auf das Sparguthaben gezahlt haben, falsch berechnet haben. Die Verträge des S-Prämiensparen flexibel sehen vor, dass die Sparkasse Zinsen mit einem variablen Zinssatz zahlt. In den Verträgen ist ein Anfangszins genannt. Dieser sollte sich jedoch mit den Jahren verändern. Die Verträge enthalten aber in der Regel keine zulässige Regelung, in der bestimmt ist, wie die Anpassung erfolgt. In solchen Fällen muss nach der Rechtsprechung ein variabler Zins gezahlt werden, der aufgrund eines öffentlich zugänglichen Referenzzinssatzes für vergleichbare Anlagen zu ermitteln ist. Hier hat sich gezeigt, dass die Zinsen, die Sparkassen ihren Kunden gutgeschrieben haben, deutlich unter solchen Zinssätzen liegen. Bei langjährigen Anlagen ergeben sich bei einer Nachberechnung für Kunden häufig Ansprüche in Höhe von mehreren tausend Euro. Nach Angaben der Verbraucherzentrale Sachsen hat sich dort in der Beratung ergeben, dass Kunden im Schnitt eine Nachzahlung von etwa 4.000 € zusteht.

Auch hierzu bieten wir eine Ersteinschätzung an. Dies umfasst insbesondere eine individuelle Berechnung Ihrer Ansprüche. Auch diese Einschätzung bieten wir vollständig kostenlos an. So können Sie bequem anhand der berechneten Ansprüche entscheiden, ob es sich für Sie lohnt, Geld für die Durchsetzung einzusetzen.

Wenn Sie an einer Berechnung interessiert sind benötigen wir von Ihnen die Vertragsunterlagen sowie Kopien des Sparbuchs zu dem Vertrag oder eine entsprechende Auflistung aller Gutschriften und Belastungen (Einzahlungen, Zinsen, Kapitalertragssteuern etc.).

    5 star review  RA Schültge ist sehr kompetent, und hält sich an zugesagte Zeitfenster. Zum Einen erklärt einem jeden Paragraphen, der erläuterungsbedürftig ist, und unterbreitet Änderungsvorschläge, wo notwendig. Es wäre toll, wenn alle Anwälte so konstruktiv, schnell, und für jeder Mann verständlich arbeiten würden, und das zu einem wirklich fairen Preis!

    thumb Kimia Poursaleh
    10/04/2019

    5 star review  Uneingeschränkt empfehlenswert! Herr Schültge hat uns kurzfristig sehr kompetent und ausführlich bei einem Immobilienkaufvertrag beraten. Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden!

    thumb Albert I.
    8/31/2018

    5 star review  Auch wir hatten unseren Immobilienkaufvertrag von Herrn Schültge prüfen lassen. Die Bearbeitung war mit ein bis zwei Tagen sehr kurz und wir erhielten eine überaus ausführliche Stellungnahme per Mail. Wir können den Service uneingeschränkt weiter empfehlen.

    thumb Rene Reich
    9/01/2018